Read Wie vor was: Die Zauberformel für Zufriedenheit und Zuversicht by Karl-Ludwig Leiter Online

wie-vor-was-die-zauberformel-fr-zufriedenheit-und-zuversicht

Die Quintessenz buddhistischer Lehren.Die Welt ist wie sie ist Da begegnen uns im Leben unz hlige sch ne und zahlreiche unangenehme Dinge Wir verlieben uns, erfahren Sinn und Spa in unserer Arbeit, und wir werden konfrontiert mit Krankheit, Verlust und Tod Auf das, was wir erleben, haben wir oft keinen Einfluss Doch wir haben immer die M glichkeit zu entscheiden, wie wir den Ereignissen begegnen wollen Sehen wir Krisen als Chancen, die uns weiterbringen, oder f hren sie dazu, dass wir frustriert und verbittert anfangen, das Leben und die Menschen zu verabscheuen Karl Ludwig Leiter erkundet die Welt des Wie und die Welt des Was und bringt mit dem Wie vor was Mantra die Quintessenz buddhistischer Lehren auf den Punkt.Ein Buch, das die Verr cktheit unserer Welt lebendig und zupackend in Worte fasst und nach der tiefen Weisheit sucht, die auftaucht, wenn man die richtigen Fragen stellt....

Title : Wie vor was: Die Zauberformel für Zufriedenheit und Zuversicht
Author :
Rating :
ISBN : 3442341353
ISBN13 : 978-3442341351
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Arkana 21 April 2014
Number of Pages : 379 Pages
File Size : 597 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wie vor was: Die Zauberformel für Zufriedenheit und Zuversicht Reviews

  • Dr. Stephan Peters
    2019-08-29 15:37

    Erst war ich skeptisch, mir sind nun schon zu viele Ex-Hippies & Geschichten à la Chögyam Trungpa daher gekommen. So dachte ich erst, naaaaa ja. Dennoch, der Titel ließ mich nicht los, simpel wie er ist. Also, schwupp bestellt und schwupp gelesen. Karl Ludwig Leiter ist das gelungen, was vielen anderen Autoren im Bereich Buddhismus abgeht, nämlich eine gelungene Mischung aus Unterhaltung, Tiefgang und Vermittlung der wesentlichen Punkte. Das Buch ist geeignet als Einstieg in das Thema Buddhismus, inklusive der wenigen Anweisungen, es ist jedoch genauso geeignet für Buddhisten, die schon länger dabei sind und die schlicht Lust haben "Nachhilfe" auf die angenehme Weise zu nehmen. Das Buch liest sich weg wie nix. Karl Ludwig Leiter ist für mich ein Vertreter eines westlichen, eigenen Buddhismus, der sich seiner Wurzeln (auch die des Buddhismus) aber bewusst ist. Gerade den letzten Punkt finde ich wichtig und das Buch bekommt von mir klare 5 Sterne!Viele GrüßeStephan Peters

  • kpmic
    2019-08-22 16:25

    Vielen Dank für dieses herzerfrischende und lebenskluge Buch! Habe gerade zwei U-Bahnstationen zu spät bemerkt, dass ich den Ausstieg verpasst hatte. Die vielen persönlichen, humorvollen Geschichten, die das Wie-Vor-Was anschaulich machen, reizen zum Lachen und sind so spannend und bildhaft präsentiert, dass man selbstvergessen in den Spiegel eintaucht, der einem die eigene innere Einstellung zum Leben vor Augen führt. Auch der flüssige Erzählstil und die malerische Sprache tragen dazu bei, die Welt um sich herum zu vergessen.

  • Kindle-Kunde
    2019-09-04 19:44

    Ich lernte Karl-Ludwig Leiter in einer ZEN- Meditationswoche im Kloster Ottobeuren im Jahr 2015 kennen. Ich hatte weder vorher von seinem Buch, noch von ihm selbst etwas gehört. Mit sehr viel Skepsis lud ich dann sein "Wie vor Was" Buch herunter. Ich hatte vorher schon etliches Geschwafel von "Glücklich mit Meditation in 3 Wochen", oder "Das Leben neu beginnen mit Meditation" gelesen und hatte irgendwie ein Gefühl von: Das kann`s ja wohl nicht sein. Schließlich hatte ich mich schon vorher mit Inhalten und Grundgedanken des Buddhismus auseinandergesetzt. In dieser Phase der Orientierungslosigkeit lernte ich Leiter kennen. Er gab mir das Gefühl, etwas in der ZEN-Meditation zu finden, was eben nicht zu unserem mitteleuropäischen Leistungsdenken passt, aber sehr gut tut und eigentlich auch ganz einfach ist. Nämlich nichts zu tun, nichts zu erwarten und auch keinen Sinn in irgend etwas zu suchen. Sondern einfach "nur" zu sitzen. Er erzählte dabei auch ohne Scheu und mit großem Humor von den Niederungen der ZEN-Meditation und seinen eigenen Erfahrungen damit. So las ich sein Buch mit wachsendem Interesse, und ich muss sagen, es ist eine wohltuende Offenbarung für den Anfänger-Geist wie für den schon länger Meditierenden! Alles, was ich vorher "live" mit K.-L. Leiter in Ottobeuren erlebt hatte, fand ich in diesem Buch wieder. Ich kann es nur jedem Interessierten, jedem schon länger Sitzenden (und so manchem überheblichen Profi !) als Lektüre uneingeschränkt empfehlen!! Dieses Buch zu lesen, ist ein gelungener Start in die Theorie und Praxis der ZEN-Meditation, der Philosophie und Geschichte des Buddhismus. Und eine heitere Erfahrung dazu!

  • Aaren San
    2019-09-05 19:43

    Als Vorwort für meine Rezension möchte ich kurz anmerken, das ich wirklich Angst hatte dieses Buch zu lesen. Ich habe bereits einige Meditations Seminare mit Herr Leiter erleben dürfen. Diese waren für mich so intensiv, das ich Angst hatte, diese Erfahrungen könnten mit diesem Buch irgendwie umkehren. Ich hatte Angst, ich könnte dort einen Autor vorfinden, der "anders" sei wie in den besuchten Seminaren. Von diesen Gedanken konnte ich mich erst 4 Monate nach der Veröffentlichung losreissen. Herangewagt habe ich mich nach meinem Sommerurlaub auf Gran Canaria. Direkt im Flieger habe ich das Buch verschlungen - über Spanien habe ich lauthals gelacht, über Frankreich war ich den Tränen nahe und bei der Landung entspannt nachdenklich.Was hat mir gefallen?Es ist wie es ist. Dieses Buch ist! Es ist schonungslos, ehrlich, bodenständig, radikal, direkt, herzlich, witzig, traurig, nachdenklich, einfach und noch vieles mehr. Ein äußerst fesselndes Buch, das man ungern aus der Hand legt. Gekonnt werden alltägliche Thematiken behandelt und durchleuchtet. Raffiniert und unterhaltsam werden aktuelle religiöse Ansichten, stets sachlich, durch selbsterfahrene Szenarien und Erkenntnisse dargelegt. Es sind keine wilden Theorien, sondern Ereignisse, die der Autor gekonnt mit viel Liebe und Selbstkritik darlegt und beschreibt. Auch wird hier sehr einfach beschrieben, wie man meditiert und was Meditation überhaupt ist, denn es ist - Zitat '' >>nicht das was man denkt<<'. Auch werden Mythen und Legenden oder falschinterpretierte Begrifflichkeiten beleuchtet und 'richtig' gestellt oder wenn man so möchte, logisch weitergeführt. Der authentische Erfahrungsschatz des Autors, entführt den Leser auf eine Reise durch > 25 Jahre Meditation, in einer Zeit wo zumeist diese Praxis sehr kontrovers und als konservativ abgestempelt wurde. Für mich persönlich, das Sachbuch des Jahres, mit tollen Verweisen, Zitaten und herrlich humorvollen Gedankengängen. Danke schön. Solch ein Buch liest man gerne mehrmals.Warum diese Bewertung?Ich habe bisher viele Bücher über Meditation gelesen, viele heben irgendwann ab und möchten einem einreden, das wenn man dies so macht, dann passiert mit einem das! Genau hier unterscheidet sich dieses Buch, es ist authentisch und alles was der Autor vorgibt, schreibt, hat der Autor auch selbst erlebt, genau das sind wahre Schätze und keine ungeprüften Theorien.Wem würde ich dieses Buch empfehlen?Letzten Endes jeder Person, die sich für Meditation interessiert oder eintauchen möchte - Anfänger wie auch erfahrene Anfänger.

  • SSCDE
    2019-09-11 12:46

    Mir gefällt gut, dass das Buch von Herrn Leiter weltanschauungs- und religionsfrei ist. Absolut frei von "esoterischem Getue". Ein philosophischer aber auch praktischer Ratgeber, um mal aus einer anderen Perspektive, der Meditation, auf sein eigenes Leben zu blicken. Wenn man schon Meditationserfahrung hat, ist der Zugang etwas leichter.

  • Jooes
    2019-08-23 19:36

    Wer zu Offenheit ein Beispiel sucht, dem sei das Buch empfohlen.Es werden auch Tabus der Gesellschaft aufgehoben,Sei mit dem Herzen bei der Sache, nicht nur mit dem Verstand.